Bootsführerscheine der DLRG

DLRG-Motorboote sind wichtige Einsatzmittel. Ihre Bedienung und Beherrschung - insbesondere unter schwierigen Einsatzbedingungen - erfordert ein umfangreiches Fachwissen und praktische Fertigkeiten. Beides wird durch die Ausbildung für den DLRG-Bootsführerschein vermittelt und durch eine Püfung nachgewiesen.

 

Von der DLRG werden folgende Bootsführerscheine ausgestellt:

Wir bewachen die großen Oberbayerischen Seen

Die DLRG bildet durch ihre Mitglieder und Gliederungen die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Zu einer ihrer zentralen satzungsgemäßen Aufgaben gehört die Organisation und Durchführung des vorbeugenden Wasserrettungsdienstes als Teil einer allgemeinen Gefahrenabwehr.

Neben einer sehr starken Präsenz an der Küste unterhält die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft daher auch Wasserrettungsstationen an den großen bayerischen Seen im Voralpenraum (Chiemsee, Starnberger See und Tegernsee) sowie weitere Stationen an kleineren Badegewässern und in Schwimmbädern.

Diese Wasserrettungsstationen sind üblicherweise von Mai bis September an den Wochenenden und Feiertagen durch ehrenamtliche Wasserretter besetzt.