E-Mail an Markus Maier:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

17.03.2015 Dienstag Gemeinsamer Grundblock

Grundsteinlegung der Bausteine für Ausbilder in der DLRG

An den vergangenen Wochenenden (27.02. und 01.03.2015 sowie 14.03. und 15.03.) fand im großen Lehrsaal der Freiwilligen Feuerwehr Bad Aibling der Gemeinsame Grundausbildungsblock des DLRG Bezirksverbands Alpenland statt.

Hierbei wurden diverse Themen der vereinsspezifischen Grundlagen (Teil A) sowie der Methodik und Didaktik (Teil B) den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den verschiedenen Kreis- und Ortsverbänden vermittelt. Vertreten waren hier unter anderem Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterschiedlicher Altersgruppen aus den Gliederungen Bad Aibling, Mühldorf am Inn, Pöcking-Starnberg, Schäftlarn-Wolfratshausen und Seeon-Truchtlaching.

Die anwesenden Referenten (zwei pro Wochenende) konnten hier in informativen Lehrgesprächen, Diskussionen und Präsentationen von und für die Teilnehmer mit und ohne Videoanalyse die optimalen Grundlagen für aufbauende Fachausbildungen der DLRG schaffen. Lehrgangsleiter Marlon Buß (DLRG Bad Aibling, Multiplikator Schwimmen/Rettungsschwimmen) konnte sich daher auch mit Markus und Tobias Maier (beide DLRG Schäftlarn-Wolfratshausen und angehende Multiplikatoren Schwimmen/Rettungsschwimmen) die Themen entsprechend aufteilen und vorbereiten.

Konkrete Inhalte waren unter anderem: Grundlagen des Lernens, Motivation, Unterrichtsplanung, Rhetorik, Übungen zur praktischen Umsetzung, Satzung, rechtliche Grundlagen, Prüfungsordnung, Verwaltung, Humanität und Sport, Versicherung und Führung.

Der sogenannte Gemeinsame Grundausbildungsblock der DLRG stellt die notwendige methodisch-didaktisch und vereinsspezifische Grundlage für jeden Ausbildungsgang innerhalb der DLRG dar. Dieser ist nach erfolgreichem Bestehen ein Leben lang gültig, was aber nicht heißt, dass man sich von Zeit zu Zeit in den veränderten Rahmenbedingungen innerhalb der DLRG fortbilden muss.

Kategorie(n)
Ausbildung

Von: Markus Maier

zurück zur News-Übersicht

Kommentieren